Logo-Vektorisierung

Logo-Vektorisierung ScanLogo-Vektorisierung OutlineLogo-Vektorisierung fertig

Die Vektorisierung eines Logos ist meist dann erforderlich, wenn dieses besonders groß abgebildet werden soll, zum Beispiel auf einem Schild oder Plakat. Oder wenn es aus technischen Gründen Voraussetzung ist, wie bei einem Folienschnitt für eine Fahrzeug­beschriftung. Aber auch für alle anderen (Re-)Produktionsarten ist es grundsätzlich vorteilhaft mit vektorisierten Logos zu arbeiten.

Nicht selten liegt ein Logo aber nur als sog. Pixelbild, Rastergrafik oder Bitmap vor – u. a. erkennbar an Dateiformaten bzw. -endungen wie .jpg, .gif, .tif, .psd, .png oder .bmp. Solche Dateien lassen sich nicht ohne Qualitätsverluste vergrößern, was bedeutet, dass die Abbildung dabei unscharf wird.

Eine einfache Konvertierung der Datei ist allerdings keine Lösung.

Bei der Vektorisierung wird das Logo am Rechner komplett nachgezeichnet – und zwar mit Vektoren. Das vektorisierte Logo lässt sich dann beliebig skalieren und sowohl fürs Web, als auch für Print und andere Produktionsformen nutzen – von der Visitenkarte, über Folienplots, bis hin zu 18/1-Plakaten.

Melden Sie sich, wenn es um die Vektorisierung von Logos, Wappen, Symbolen, Piktogrammen, Signets oder sonstigen Vorlagen geht. Auch wenn Ihr Logo nur (noch) als Papiervorlage verfügbar ist, kann dieses ebenfalls digitalisiert und im Anschluss vektorisiert werden. Das Ergebnis wird dann in den Dateiformaten .eps, .pdf oder .svg gespeichert bzw. als Illustrator-Datei (.ai) bereitgestellt.